Startseite

Zunächst möchten wir uns ganz herzlich für alle Bewertungen bedanken.

Derzeit erreichen uns wegen Corona sehr viele Anfragen und Nachfragen zu den geplanten Umzügen.

   Kurz:
   Nach wie vor finden unsere Umzüge innerhalb Deutschland statt.

Umzug in Planung oder schon beauftragt – Corona – was nun?

Zurzeit dürfen Umzüge durch geeignete* Umzugsspeditionen durchgeführt werden, mit privaten Helfern jedoch nicht – Kontaktverbot. Oftmals ist die alte Wohnung schon gekündigt und der neue Mietvertrag oder die Belastung durch Kredit wegen Hausbau etc. beginnt, weshalb der Umzug naht.
Die Beauftragung einer Umzugsfirma ist möglich. Zu beachten sind jedoch, die entsprechenden Schutzmaßnahmen zu gewährleisten.

  • Hygiene- und Abstandsregeln
  • Zugang zu Sanitäreinrichtung z.B. zum Händewaschen gewähren etc.

Solange es keine Weisung einer Behörde gibt, besteht unsererseits kein Grund, das Unternehmen zu schließen oder die Mitarbeiter nach Hause zu schicken.

Ist ein Berufsverbot durch eine Behördliche Anordnung ausgesprochen, dann ist jedes Umzugsunternehmen verpflichtet, diese Anordnung einzuhalten. Selbstverständlich sind auch wir vor solch einer Weisung nicht geschützt. In diesem Fall würden wir Sie schnellst möglich verständigen und das weitere Vorgehen besprechen.

Bis dahin bleibt es bei dem vereinbarten Umzugstermin.

Mit besten Grüßen

Ihr Umzugsservice easymove

* Zulassung als Umzugsspedition mit Erlaubnis für den gewerblichen Güterkraftverkehr nach
§ 3 des Güterkraftverkehrsgesetzes (GüKV) gleich Registrierung und nachzulesen unter BAG
(Bundesamt für Güterkraftverkehr) über Firmensuche auch nach Postleitzahl

* Entsprechende Versicherungsbestätigung zum Transport von Umzugsgut
——————————————-

Trotz der Corona-Krise stehen wir Ihnen wie gewohnt zur Verfügung. Alle Umzüge werden wie geplant durchgeführt.

Unser Umzugsunternehmen bietet Ihnen als zuverlässiger Partner mit unserem Sitz in Leipzig eine Vielzahl von verschiedenen Dienstleistungen an

Bewertungen bei Check24

Unsere Bewertungen

Google Bewertungen

Umzugstipps

Mit dem Wohnungswechsel sind regelmäßig Kosten verbunden, die erhebliche Beträge ausmachen können hier finden Sie viele nützliche Tipps für Ihren Umzug

Umzugstipps – hier finden Sie eine übersichtliche Checkliste mit Terminen, Aufgaben und Tipps für Ihre Umzugsplanung. Sie können sich diese Checklisteaus kopieren, drucken und haken dann einfach die Aufgaben ab, die sie schon erledigt haben. So be...

Weiterlesen

Kontakt

Für Fragen rund ums Thema Umzug und zur Terminvereinbarung rufen Sie uns einfach an oder senden Sie uns eine E-Mail

Sie suchen ein zuverlässiges, ehrliches und professionelles Umzugsunternehmen in Leipzig? Dann finden Sie hier den Kontakt zu unserem Umzugsunternehmen Umzugsservice Easymove mit Sitz in Leipzig. ...

zur Kontaktseite

Umzugsgutliste

Für ein unverbindliches und kostenfreies Angebot ohne einen Besichtigungstermin zu vereinbaren nutzen Sie bitte unsere Online-Umzugsgutliste

Oder für ein individuelles und verlässliches Umzugsangebot rufen Sie uns unter 0341 – 3039488 an und vereinbaren mit uns einen Besichtigungstermin, damit wir das Umzugsvolumen genau ermitteln können.

zur Liste

Ein Umzug ist ein Wechsel des Wohnsitzes, meist des Hauptwohnsitzes, in eine andere Wohnung oder Haus.

Umzugskosten
Mit dem Wohnungswechsel sind regelmäßig Kosten bzw. Verluste verbunden, die erhebliche Beträge ausmachen können:
Dies sind Kosten für die Wohnungssuche, Makler, zeitweise doppelte Miete, Renovierungskosten, Neuanschaffungen von Möbeln und die Umzugskosten selbst. Diese bestehen meist aus den Kosten für Verpackung und Transport der Möbel und des Hausrates sowie eventueller Beschädigungen und verloren gegangener Gegenstände während des Umzugs. Wichtige Kostenpositionen sind die Miete des Umzugswagens und ggf. die Beauftragung von Umzugsunternehmen.

Umzugskostenerstattung
Sofern der Umzug beruflich veranlasst ist, erfolgt in vielen Fällen eine Umzugskostenerstattung durch den Arbeitgeber. Umgangssprachlich wird hier vom Gardinengeld gesprochen. Für Bundesbeamte, Richter und Soldaten in Deutschland richten sich die Umzugskostenerstattungen nach dem Bundesumzugskostengesetz bzw. nach den jeweiligen Landesgesetzen. Für Mitarbeiter der freien Wirtschaft können tarifvertragliche oder einzelvertragliche Regelungen getroffen werden, ob, wann und in welchem Umfang das Unternehmen eine Umzugskostenerstattung vornehmen muss. Bis Ende 2008 bestand die Umzugskostenbeihilfe für Arbeitslose, die eine neue Stelle an anderem Ort annahmen.

Steuerliche Behandlung in Deutschland
Bei einem beruflich bedingten Umzug sind die Umzugskosten als Werbungskosten steuerlich absetzbar. Bei einem privat veranlassten Umzug sind 20 % der Lohnkosten der Möbelpacker oder des Umzugsunternehmens bis zu einem Betrag von 4.000 € als Haushaltsnahe Dienstleistung absetzbar. In besonderen Fällen (z. B. Umzug in eine behindertengerechte Wohnung nach einem Unfall) sind Umzugskosten auch als außergewöhnliche Belastung steuerlich geltend zu machen. Umzugskostenerstattung sind auf Unternehmensseite typischerweise abzugsfähige Betriebsausgaben, wenn der Umzug des Arbeitnehmers beruflich bedingt war. 2013 zogen in Deutschland 9,4 Millionen Personen bzw. 5,9 Millionen Haushalte um. Die Umzugsquote, also der Anteil derjenigen Bürger über 18 Jahren an der Gesamtbevölkerung über 18 Jahre, die in diesem Jahr umzogen, beträgt ca. 14 %. Im Durchschnitt zieht jeder Deutsche alle 7 Jahre um.
Bei ca. 15 % der Umziehenden liegt der Grund im beruflichen Bereich, etwa 16 % ziehen mit einem Partner zusammen und 47 % wollen sich in Bezug auf die Wohnverhältnisse verbessern.

Quelle: Wikipedia